74 Views

Zum Abschluss-Event trafen sich einige Judoring Trainer mal nicht im Judogi auf der Matte sondern im Rennanzug auf der Rennstrecke in Pachfurth. Nach kurzer Einschulung fuhren wir uns im 12minütigen Zeittraining um die besten Startpositionen für das Rennen ein. Die Karts haben eine max. Geschwindigkeit von 60km/h – da wurde sich schon mal nicht nur vorwärts sondern auch in der Kreisbewegung oder in der daneben liegenden Graslandschaft fortbewegt. Im anschließenden 18minütigen Rennen ging es ziemlich zur Sache und es gab einige Kontakte oder „Rempler“ zwischen den Fahrern. Am Ende holte sich Robert vor Manuel und Laura den Sieg. Simon und unsere Mädels Lara, Valerie und Scarlett trifteten aber auch schon mit Vollgas in die Kurven.

Am Nachmittag trafen sich dann einige Judoring Trainer und ihre Familien (4!! Generationen) beim Gartenfest im Vereinslokal. Es wurden Anekdoten aus dem Trainingsalltag erzählt und Resümee über das Judo-Jahr gezogen. Vielen Dank an alle die dabei waren – es war ein schöner und lustiger Tag, den wir alle nicht so schnell vergessen werden!