178 Views

Von 08.03. – 10.03.2024 fand der Grand Prix in Oberösterreich statt. Wir Trainer nutzten die Möglichkeit um Laura live kämpfen zu sehen, da sich Lauras Turniere nur in den seltensten Fällen in oder in der Nähe von Österreich befinden.

Der Grand Prix war sehr stark besetzt mit Topleuten (Weltmeistern, Olympiasiegern, Weltranglistenführenden) und somit alles andere als eine leichte Aufgabe. Laura startete famos und ging nach wenigen Sekunden mit einer Wertung in Führung und brachte die Spanierin im Laufe des Kampfes immer wieder stark in Bedrängnis. Nur mit viel Können und einem Quäntchen Glück konnte die Spanierin ein frühes Kampfende verhindern. Eine Attacke der Spanierin konnte Laura nicht verhindern und somit glich die Spanierin aus. Nach der regulären Kampfzeit konnte somit keine Siegerin ermittelt werden und es ging ins Golden Score (erste Wertung entscheidet den Kampf). Auch hier kämpfte Laura beherzt und zeigte offensives Judo. Immer wieder gelangen ihr gute Ansätze die die Spanierin stark in Bedrängnis brachten. Zu guter Letzt kam es zu einer sehr unglücklichen Aktion seitens Laura. Einen Wurfansatz Lauras konnte die Spanierin ausweichen und Laura wollte gleich im Anschluss weiter attackieren doch aus Versehen wurde dabei das Standbein der Spanierin von hinten gefegt, was verboten ist. Dadurch bekam Laura eine Bestrafung und konnte ihre gute Leistung nicht belohnen. Aber man sieht, dass Laura mit Topleuten nicht nur mithalten kann, sondern diese auch wirklich fordern kann.

Das Turnier ließen wir Trainer inkl. Laura bei einem Gemütlichen Essen ausklingen.