168 Views

Gegen 10 Uhr trafen sich am Bahnhof Gumpoldskirchen einige Judoring-TrainerInnen um in 2 Teams in den umliegenden Weinbergen die versteckten Caches zu finden und anschließend die kniffligen Aufgaben gemeinsam zu lösen. Jede Gruppe erhielt 2 GPS-Navigationsgeräte, die zeigten auf etwa 10 Meter Entfernung wo in etwa der nächste Cache zu finden ist. Manche Rätseln verfolgten die Team-Mitglieder die ganze Strecke, wie zb. „Suche ein Wort mit möglichst vielen Buchstaben aus „Geocatching ist cool“. Das Wetter hätte für Spät-Herbst nicht besser sein können wie in den nachfolgenden Fotos ersichtlich.

Nach dem doch 2-stündigen Spaziergang machte sich schon der Hunger breit. Deshalb hieß es dann schnell ins Vereinslokal und dort verwöhnten wir uns mit vorbereiteten aus der mexikanischen Küche stammenden Burritos und Fajitas, die wir mit diversen Zutaten verfeinerten. Natürlich durften auch Nachspeisen nicht fehlen, so gab es veganen Karottenkuchen (Danke Vali!!) und Tiramisu. Wir mussten feststellen, dass die Kalorien, die wir in Gumpoldskirchen verbraucht haben, ganz schnell wieder aufgeholt waren!!! Alles in allem ein superschöner Tag im Kreise von 4 Judoring-Generationen!